Unterkunft finden
Zeitraum

Audi FIS Ski Cross World Cup

News

Zum zweiten Mal starteten die weltbesten Ski Crosser am Dienstag in Arosa zum Nachtsprint-Rennen des Audi FIS Ski Cross World Cup. Nach nur vier Final-Heats musste der Sprint von FIS-Rennleiter Martin Fiala leider abgebrochen werden. Der dichte Schneefall machte reguläre Finalläufe unmöglich.

Die Schweizer Athleten zeigten kurz nach dem Mittag eine starke Qualifikation. Dies liess auf Podestplätze hoffen. Leider konnten aufgrund des grossen Schneefalls die Früchte der guten Leistungen in den Finalläufen nicht geerntet werden. Die Rennleitung entschied nach dem Rennabbruch, dass die Ranglisten aus der Qualifikation als Schlussrangliste für den Weltcup und die Cross Alps Tour gewertet werden.

Somit rangiert Marc Bischofberger als bester Schweizer auf dem vierten Rang. Ebenfalls in die Top 8 schafften es Joos Berry und Timo Müller. Bei den Frauen schaffte es Sanna Lüdi auf den 8. Rang und Fanny Smith klassierte sich als 14.

Die klassischen alpinen Skirennen sind Ihnen zu langweilig? Dann haben wir etwas mehr Action für Sie bereit. Beim Audi FIS Ski Cross World Cup rasen die weltbesten Skicrosser den Hügel hinunter und überwinden so manchen Höhenmeter mit waghalsigen Sprüngen. Ein grossartiges Spektakel! Erhalten Sie nachfolgend alle Infos zum Event, welches vom 11. bis 12. Dezember in Arosa stattfinden wird.

Viel Action am Audi FIS Ski Cross World Cup Arosa Lenzerheide

Cross Alps Tour

Im Dezember 2017 startet die Ski Cross-Saison erneut mit der Audi FIS Ski Cross World Cup Cross Alps Tour. In vier verschiedenen Destinationen werden dabei über 15 Tage sechs Weltcup-Events ausgetragen. Die Cross Alps Tour verspricht einen noch nie dagewesenen Startschuss in den Ski Cross World Cup.

Vom 7. bis 9. Dezember startet die Tour mit zwei back-to-back Rennen in Val Thorens (FRA). Anschliessend macht der Ski Cross-Tross Halt in Arosa Lenzerheide, wo am 12. Dezember erneut ein Nachtsprint stattfinden wird. Danach zieht die Tour weiter nach Silvretta-Montafon (AUT), bevor zum Abschluss zwei Rennen im historischsten aller Ski Cross-Schauplätze Innichen/San Candido (ITA) stattfinden.

Gute Unterhaltung auch neben der Piste

Adrenalin & Party

Nach den Qualifikationsrennen am Dienstagmittag, 12. Dezember wählen die Athleten am Abend ihre Gegner in der Public Heat Selection. Bevor ab 20 Uhr die Finals auf dem Programm stehen, heizt die Bündner Band "The Raindog Show" dem Publikum so richtig ein. Eintritt gratis!

Die Fans feiern die Ski Cross-Athleten

Im Dorf und doch am Berg

Die Nachtsprint-Strecke der Cross Alps Tour ist bequem zu Fuss, mit den Skiern oder mit dem Schlitten erreichbar - denn sie ist im Schneesportgebiet Arosa Lenzerheide und dennoch mitten im Dorf. So kann man vom Start bis zum Ziel das ganze Rennen hautnah erleben.

"Besondere Atmosphäre in Arosa"

Fanny Smith ist Weltmeisterin 2013, kommt aus dem westschweizerischen Villars und freut sich auf das besondere „Heimrennen“ in Arosa. Wir haben der besten Schweizer Skicrosserin auf den Zahn gefühlt.

Viel Action am Audi FIS Ski Cross World Cup Arosa Lenzerheide

VIP-Package

Erlebe den Audi FIS Ski Cross World Cup Cross Alps Tour in Arosa Lenzerheide ganz exklusiv.

zum VIP-Package

Medien

Sie wollen sich als Medienschaffender akkreditieren oder Informationen für Medien erhalten?

zur Akkreditierung
Die Nacht-Sprint-Strecke am Emsla-Hang

Sponsoren

Wir bedanken uns ganz herzlich bei allen Sponsoren und Partnern, die uns beim Event unterstützen.

zu den Sponsoren