Unterkunft finden
Zeitraum

Das ist Skischule inklusive

"Über 5'000 neue Familien in Arosa"

Mein Grossvater hat neun Kindern das Skifahren selber beigebracht, mein Vater hat mich von Beginn an in Arosa mit auf die Skier genommen. Zuerst durfte ich im Rucksack an Vaters Rücken die Berg-Winter-Luft einatmen, später genoss ich beim Skilift die Fahrt auf den „Rutscherli“ zwischen den Beinen des Skifahrer-Familien-Vorbilds.

Die eigenen Kids nehme ich heute auch gerne zwischen die Beine. Erste Vater-Tochter oder Vater-Sohn Skifahr-Erlebnisse sind unbezahlbar. Richtig gut und bewusst Skifahren lernte aber auch ich während den Lektionen in der Arosa Skischule. Diese nachhaltige Wissensvermittlung ist die Basis für den Schneesportgenuss bis ins hohe Alter.

Auch darum hat Arosa das Produkt „Skischule inklusive“ ins Leben gerufen. Mit und dank der Unterstützung von Sponsoren - insbesondere die Wintersport-Getränke-Ikone Unternehmung RIVELLA hat mitgezogen - und gemeinsam mit den Leistungsträger in Arosa konnten wir eines der innovativsten und sinnvollsten Familienprodukte im Schweizer Tourismus schaffen. Dies just zu der Zeit, als aufgrund der Finanzkrise die Preise im alpinen Tourismus mehr und mehr unter Druck kam. Über 5‘000 neue Familien hat Arosa dank „Skischule inklusive“ begrüssen dürfen. Eine schöne Erfolgsgeschichte. Heute bieten praktisch nur noch die Hotels und Ferienwohnungen das Produkt an, welche sich auch ausserhalb vom Schneesport-Unterricht auf Familien spezialisiert haben. Dies ermöglicht Familien höchste Zufriedenheit bei Winterferien in Arosa.

Als Vater von drei kleinen Kindern würde ich Arosa und ein Hotel oder eine Ferienwohnung, welche „Skischule inklusive“ im Produktangebot hat, jederzeit und immer wieder buchen.

Pascal Jenny, Direktor Arosa Tourismus

"Grosser Beitrag zur Nachwuchsförderung"

Das Produkt "Skischule inklusive" hat geholfen, die Eintrittsschwelle für den Schneesport nach unten zu korrigieren und wir durften dank diesem Projekt sehr viele Kinder für den Schneesport begeistern.

Wir sehen durch "Skischule inklusive" drei Effekte:
- die Anzahl der Neueinsteiger im Kleinkinderunterricht hat stark zugenommen und wir durften einen grossen Beitrag zur Nachwuchsförderung leisten.
- die Kinder haben nicht nur die Einstiegsklassen bei uns besucht, sondern vermehrt auch die höheren Klassen und haben so ihre Schneesportkompetenz und Sicherheit ausgebaut
 - wir sehen, dass die Kinder den Schneesport polysportiv erfahren. Die Anzahl an Snowboard Schülern hat in den letzten Jahren, gegen den nationalen Trend, zugenommen und viele Kinder dürfen nebst dem Skiunterricht auch das Snowboarden erlernen.

Noldi Heiz, Geschäftsführer Schweizer Ski- & Snowboardschule Arosa

"Tägliche Auszeit für die Eltern"

Seit der Einführung von "Skischule inklusive" können unsere Gästekinder von diesem interessanten Angebot profitieren. Nicht nur, dass die Kinder unter kompetenter Anleitung die Möglichkeit bekommen, das Skifahren zu erlernen, durch den Unterricht in der Skischule erhalten die Eltern auch eine tägliche Auszeit, welche sie für sich nutzen können. Mit dem Produkt "Skischule inklusive" festigen wir uns somit einen echten und sympathischen Vorteil gegenüber unseren Mitbewerbern in der Schweiz und im nahen Ausland.

Thomi Blatter, Direktor Blatter's Bellavista

"Freue mich, bekannte und neue Gesichter anzutreffen"

Für mich als Skilehrerin gibt es nichts schöneres, als nach einer Woche Skiunterricht am Freitag meinen kleinen Schützlingen die Medaille für das erfolgreiche Skirennen umzuhängen. Das strahlende Lächeln und die leuchtenden Augen auf dem Podium neben Klexx machen den Beruf als Skilehrer dadurch so einzigartig und wunderschön. Dass wir mit dem Angebot Skischule inklusive nun auch Kinder für den Schneesport begeistern können, welche zuvor vielleicht nicht die finanziellen Mittel hatten, freut mich umso mehr. Somit hoffe ich, auch im kommenden Winter bekannte aber auch neue freudige Gesichter in der Skischule anzutreffen und mit ihnen eine unvergessliche Woche in der Skischule zu erleben.

Nicole Hemmi, einheimische Skilehrerin